Zu unserer Mitgliederversammlung am 09. Mai 2017 durften wir einen besonderen Gast willkommen heißen: Claudia Kaiser, Fachreferentin Personalmarketing der Porsche Consulting GmbH.

Nach dem Vorstellen unseres Vereins begann Frau Kaiser aus dem Nähkästchen zu erzählen.

Schon mit ihrem ersten Satz „Wir können uns die nächsten 2 Stunden duzen, aber danach bin ich wieder Frau Kaiser“, lockerte sie die Stimmung mühelos auf. Als sie schließlich ihre Kurzbiographie sehr amüsant verpackte und das Video „Harry G – über Unternehmensberater“ einspielte, war eines klar: dieser Abend sollte im gleichen Maße unterhaltsam und informativ, wie auch persönlich werden!

Der erste Punkt auf der Agenda war ein kleines Quiz, in dem interessante Fakten über den Beratungsmarkt abgefragt wurden und mit dem wir uns die sieben Arten von Unternehmensberatungen noch einmal vor Augen führten.

Der zweite Punkt waren die Fragestellungen was Porsche Consulting ausmacht und wie ein Beratungstag bei Porsche Consulting aussieht.

Wodurch zeichnet sich denn nun Porsche Consulting aus?

Am treffendsten kann es wohl ihr Motto „strategisch denken – pragmatisch handeln.“ ausdrücken. Was damit gemeint ist konnte uns Frau Kaiser sehr anschaulich mit Hilfe des pyramidalen Denkens erklären. Stellt euch vor, ihr habt die Chance euer Beratungsunternehmen vor einem potenziellen Kunden zu präsentieren. Von dieser Präsentation hängt der Erfolg bzw. Misserfolg ab. Ihr müsst also überzeugen und oft muss dies in weniger als fünf Minuten geschehen, denn die Zeit eines Geschäftsführers ist bekanntlich begrenzt. Aus diesem Grunde sollte man das Pferd von hinten aufzäumen. Anstatt die wichtigsten Informationen (als Zusammenfassung) zuletzt zu präsentieren, sollten diese also sofort zu Beginn erläutert werden. Was muss getan werden? Wie kommen wir dahin? – beantworte diese Fragen in den ersten drei Folien und du hast das pyramidale Denken verstanden. Hervorzuheben ist weiterhin das Prinzip des T-Mitarbeiters. Dieser ist in mindestens einem Fachgebiet spezialisiert aber insgesamt dennoch breit aufgestellt.

Was macht den Beratungsalltag bei Porsche Consulting aus?

Eine zentrale Rolle im Leben eines Beraters, welche man nicht unterschätzen sollte, spielt das Feedback. Feedback wird nicht immer angenehm sein, aber es wird in jedem Falle zu einem Lerneffekt und einer daraus resultierenden Verbesserung führen – denn es geht immer besser!

Außerdem hat uns Frau Kaiser bestätigt, dass das Leben als Unternehmensberater nicht unbedingt einen 9-to-5-Job verspricht, durchaus aber Reisen rund um die Welt, schweißtreibende Prozessoptimierung, Abwechslung und eine große Portion professionelle Empathie bedeuten kann.