Ein weiterer Visionaut hoch im Norden – Tobias ist 26 Jahre alt und studiert in Jena BWL im 3. Mastersemester. Aktuell ist er aber in Estland, genauer gesagt in Tallin an der Estonian Business School. Bei JenVision e. V. ist er im Ressort Vertrieb & Akquise tätig.
img_20160908_125421

Wie gefällt dir  Tallinn? Was sollte man unbedingt gesehen haben, wenn man  in  Tallinn  ist?

Mir gefällt an Tallinn am besten, dass es nicht das ist, was ich erwartet habe. Ich habe mich zwar über Tallinn informiert, hatte jedoch trotzdem Vorurteile. Tallinn ist modern, fortschrittlich und gemütlich. Es gibt kein wirkliches „must see“ in Tallinn. Allerdings sollte man sich die vielen kleinen Cafe’s und Restaurants auf keinen Fall entgehen lassen! Hipster sind am besten im kreativen Stadtteil Telliskivi aufgehoben.

Sind dir bereits große kulturelle Unterschiede im Vergleich zu Deutschland aufgefallen?

Ich hätte nicht gedacht, dass Tallinn bzw. Estland fortschrittlicher ist als Deutschland. Man kann überall mit Kreditkarte bezahlen und Wifi ist in der ganzen Stadt kostenlos. Für mich als urbanen Lebemensch ein großes Plus. Außerdem ist Tallinn super international. Beinahe jeder spricht hier perfekt Englisch.

img_20161120_151222

Was unterscheidet die Estonian Busines School (EBS) von unserer Heimatuniversität in Jena?

Ich studiere hier an einer Business School. Das heißt wir haben kleinere Klassen, welche interaktiver gestaltet sind im Gegensatz zum Frontalunterricht in Jena. Die Endnote für den Kurs setzt sich außerdem aus verschiedenen Teilleistungen zusammen. Das können Lecture Diaries, Präsentationen, Essays, usw. sein. So ist nicht alles von einer finalen Klausur abhängig.

Welche Kurse belegst du und welcher gefällt dir am besten?

Ich belege acht Kurse an der EBS: Internet Marketing, Tourism Marketing, Managing Creative Teams, Introduction to Creative Economy, Design Management, Strategic Management, International Business und International Business Opportunities in the Baltic Region.

Am besten gefällt mir bisher Tourism Marketing, weil es für mich komplett neu ist und ich mir noch nie wirklich Gedanken über Tourismus und ökonomische Zusammenhänge gemacht habe.

img_20160908_123802

Wo trifft man dich am wahrscheinlichsten, wenn man in Tallinn ist?

Man trifft mich am wahrscheinlichsten mittwochs im Club Münt. Unterschiedliche Themenparties und auf Studentenbugdet maßgeschneiderte Drinks (alles kostet 1€) sorgen dafür, dass die Studenten der fünf Tallinner Hochschulen hier die Puppen tanzen lassen.

Gibt es sonst noch etwas, was du uns über deinen Auslandsaufenthalt mitteilen möchtest?

Tallinn ist auch was fürs Auge: Estland hat die höchste Dichte an internationalen Topmodels in der Welt 😉

15068378_686044934902735_3065927149132099423_o

 

Vielen Dank, Tobias! Wir wünschen Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deinem Studium in Estland und den anstehenden Klausuren! Und wer weiß, vielleicht ist ja auch ein Topmodel für dich dabei 😉