DEINE KARRIERE BEI JENVISION

DER INTERESSENTENSTATUS

Nach deiner erfolgreichen Bewerbung bei JenVision beginnst du als Interessent, was die Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist.

Der Interessentenstatus ist zum einen wichtig, damit der Verein sieht, ob und wie sich der Bewerber im Verein engagiert. Zum anderen gibt es dir als Bewerber die Chance, zu überprüfen, ob dir die Beratertätigkeit bei JenVision gefällt. Auslandsaufenthalte oder ähnliches, also eine Passivmeldung, sind in dieser Phase daher nicht möglich.

In dieser Phase arbeitest du bereits aktiv in unserem Verein mit. Ein erster Schritt dorthin ist die Wahl des Ressorts, in welchem du mitarbeiten möchtest. Außerdem erhältst du grundlegende Schulungen, unter anderem zur Einführung in das Projektmanagement aber auch zum allgemeinen Vorgehen im Verein.

Neben der internen Ressortarbeit, die jeder Interessent und jedes Mitglied zu leisten hat, kannst du gemeinsam mit erfahrenen Mitgliedern bereits an externen Projekten mitarbeiten.

Gemeinsame Veranstaltungen, wie z.B. der JenVision Wanderung oder unser JenVision BBQ, bieten die Möglichkeit, über die Vereinsarbeit hinaus den Kontakt zu allen Mitgliedern zu suchen, sich besser kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

 

DIE MITGLIEDSCHAFT

Nach deinem Probesemester besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Mitgliedschaft zu stellen. Im Anschluss daran ist man Mitglied bei JenVision e.V. und genießt alle Rechte und Pflichten eines ordentlichen Vereinsmitgliedes.

Zusätzlich zur allgemeinen internen Vereinsarbeit hast du ab diesem Zeitpunkt auch die Chance, als Ressortleiter oder Vereinsvorstand zu kandidieren. Auch eine Projektleitung ist mit der entsprechenden Erfahrung nun möglich.

Natürlich werden auch weiterhin verschiedene Schulungen und Workshops angeboten, die den ständigen Austausch und Wissenszuwachs der Mitglieder garantieren.

 

NACH DER AKTIVEN ZEIT

… kommt die Alumni-Phase. Hier besteht die Möglichkeit, den Verein auch weiterhin durch die eigene Erfahrung zu unterstützen. Als Beirat kann beispielsweise der Vorstand in bestimmten Fragen unterstützt werden.

Auch die Projektvermittlung oder das Halten von Vorträgen und Workshops bietet die Chance, aktiv mit dem Verein verbunden zu bleiben und die Mitglieder mit Praxiserfahrung und Wissen zu fördern.

Das Ehemaligen-Netzwerk wird darüber hinaus regelmäßig mit dem Alumni-Newsletter über das aktuelle Vereinsgeschehen informiert. Gleichzeitig bestehen für die Alumni natürlich auch die Möglichkeiten, sich auf unserer Homepage zu präsentieren und an Veranstaltungen teilzunehmen, um so den persönlichen Kontakt aufrecht zu erhalten.

Direkt zur Bewerbung!